fette Wochen in La Paz

Die drei Wochen, die ich nach der Reise mit Simon nochmal in La Paz verbrachte, waren so reich an Festen und kulturellen Ereignissen, wie die ganzen Monate davor nicht. Am Tag, an dem ich meine Studie praesentierte, wurde die "feria de alasitas" eroeffnet - ein Markt, auf dem ALLES in Miniatur verkauft wird! Man kauft sich die Dinge, von denen man sich wuenscht, dass sie im Laufe des noch jungen Jahres Wirklichkeit werden bzw. beschenkt Verwandte und Bekannte mit entsprechenden Gegenstaenden - dabei muss man allerdings aufpassen, denn manche Dinge realisieren sich nur, wenn man sie geschenkt bekommt, andere nur, wenn man sie sich selbst kauft... Zu erstehen gibt es alles moegliche, von Haeusern ueber Autos, Kreditkarten, Reisepaesse, Flugtickets, Essen bis zu Universitaetsabschluessen und aehnlichen Zertifikaten - ich habe mir natuerlich sofort ein Wirtschafts- und Spanischdiplom ausstellen lassen! Ganz wichtig sind auch Haehne bzw. Hennen aus Ton, die sollen einen zum perfekten Partner verhelfen... Das gekaufte Zeug wird daraufhin in eine Plastiktuete gesteckt und zu einer der cholitas (indigenen Frauen) gebracht, die irgendwo sitzen und die Dinge mit Formeln beschwoerend, Bluetenblaetter streuend, Alkohol versprenkelnd und rauchenden Weihrauch schwingend segnen, sonst erfuellen sich die Dinge nicht! Fuer mich eine schoene Tradition, die Dinge, die man sich fuer das Jahr vornimmt, auf diese Weise zu verbildlichen. Am folgenden Wochenende waren grosse Familienfeste angesagt - und ich war nochmal gluecklicher, mit Adela und Lore zusammenzuwohnen und dadurch auch an solchen Festen teilhaben zu koennen. Samstag wurde der erste Geburtstag von Marianita gefeiert, Adelas erster und bisher einziger Enkelin. Dazu muss erwaehnt werden, dass die wichtigsten Geburtstage im Leben eines Lateinamerikaners der erste und der fuenfzehnte sind - dementsprechend gross war auch die Feier. Gleich am Tag darauf wurde die Kleine auch noch getauft und ich konnte zum ersten Mal einer Taufe beiwohnen. Natuerlich wurde auch reichlich und lecker gespiesen diese Tage...

12.3.08 19:55

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen